Universum
Inhalt-Projekte
Aus dem Band 1 Die Gestrandeten
Erzählung aus Meraks Gedanken:

Ich bin ein großer, schwarzer Wolf und werde Merak gerufen. Den Namen habe ich noch nicht lange, denn dort wo ich herkomme braucht man ihn nicht.
Vorher war ich der stärkste Leitwolf mit einigen netten Wölfinnen an meiner Seite. Bereits als Jungwolf gelang es mir, meinen Vater abzulösen. Es war eine wilde Zeit und unser Rudel wurde das erfolgreichste weit und breit. Bei den Leuten der umliegenden Dörfer waren wir auch das gefürchtetste Rudel.
Meine Zeit als Leitwolf war kurz, denn auch ich wurde von einem relativ jungen und noch stärkeren Wolf abgelöst. Ich verließ mein Rudel und musste mich an das einsame und freie Leben erst gewöhnen. Oft musste ich mich mit kleinen Happen begnügen, da die gemeinsame Jagd viel einfacher war.
Der Hunger trieb mich in der Dämmerung, wieder näher an die Menschen heran. Ich wartete auf eine günstige Gelegenheit, um ein Hühnchen zu stehlen. Meine Geduld wurde auf eine harte Probe gestellt, als ich plötzlich etwas witterte. Der Duft war wunderbar, gehetzte Angst und Erschöpfung bei gleich zwei Exemplaren.
Das erste mal in meinem bisherigen Wolfsleben, wurde mir meine Beute so präsentiert.
Universum
© Adhara's Universum is all Copyright by Neuhold Andreas, Vienna Austria 2016
eins zurueck
Freunde
Es gibt noch mehr zu erzähen.
Zu Linnea
eins zurueck eins vor
Nach Hause
Impressum
Impressum